Notting Hill

Ein Spaziergang durch Notting Hill

Wer mir fleißig auf Instagram Stories folgt, weiß: Meine letzte Reise führte mich nach London. Die Stadt, die sich bei mir in den schönsten Hauptstädten Europas ganz weit vorne einreiht, hat mich komplett verzaubert, und eines ganz besonders: Die wunderschöne Architektur, beziehungsweise das wundervolle Stadtbild. Damit meine ich keineswegs die Skyline oder einzelne Gebäude wie The Shard oder gar den Gherkin, nein – ich liebe die schönen ikonischen, typischen Londoner Straßen mit den unzähligen süßen Häusern mit ihren weißen Fassaden und bis ins feinste Detail konstruierte schmiedeeisenen Zäunen. Diese Straßen sind für mich das perfekte Setting für Outfit-Shootings, weshalb ich es kaum erwarten konnte diese Fotos für euch zu schießen.

Kurztrip-Liebe

In den letzten Jahren hatte ich immer öfter die Gelegenheit Städtetrips zu machen. Während ich davor eigentlich immer nur sehr lange und meist sehr weit gereist bin, habe ich mich mittlerweile (auch) in den Charme eines kürzeren Ausflugs in eine der schönen Städte, die Europa hier sehr leicht zugänglich zu bieten hat, verliebt. Als nächstes auf der Liste stehen für mich auf jeden Fall Barcelona und Mailand, und ich kann es kaum erwarten endlich wieder nach Paris zu fliegen.
Für London waren die Flugzeiten einfach perfekt: Früh morgens hin, und spät abends retour. Somit hatten wir drei volle Tage, um die Stadt zu erkunden, Hotspots zu besuchen, Restaurants auszuprobieren und einfach das Stadtgefühl in uns aufzunehmen. In einem weiteren Post verrate ich euch, welche kulinarischen Spots man auf keinen Fall verpassen darf, denn hier waren wirklich einige Highlights dabei.

Sightseeing in Style

Gerade bei diesen Städtetrips wirft sich die Frage auf, welche Kleidungsstücke mit in das Gepäck dürfen, denn im Idealfall gibt man erst gar keinen Koffer auf, um Zeit zu sparen. Für meinen Sightseeing-Tag habe ich mich für Overknee-Stiefel entschieden, die nur einen Mini-Absatz haben. Ich hasse es zu frieren, und wenn man den ganzen Tag unterwegs ist macht so eine wärmende Schicht auf den Beinen einen riesigen Unterschied! An diesem Tag war es schließlich so warm, dass ich meine Lederjacke im Hotel gelassen habe – über dem Pulli wäre das zuviel gewesen. Durch die Kombination mit einer süßen Tasche und zarten Pastellfarben war mein Look feminin-stylish. Den Touristenlook konnte ich somit gut umgehen und fand das Outfit dennoch rundum praktisch :)

 

 

Shop this Post

 

Wie findet ihr den Foto-Background? Seid ihr auch so verliebt in die Architektur wie ich?

xx,

Jasmin

Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.